13.02.2019

ABSTRACT ART

designed by Barthelmess
designed by Barthelmess

KURZER KUNSTHISTORISCHER EXKURS:


Die gegenstandsfreie Kunst ist losgelöst vom Gegenständlichen, nicht länger
reelles Abbild der Wirklichkeit. Egal ob Lebewesen oder Gegenstände – alles
wird nicht oder nur angedeutet gegenständlich dargestellt. Hinzu kam die
ständige Weiterentwicklung der Fototechnik, die der abstrakten Kunst einen
starken Schub gab. Sie ermöglichte eine völlig neue Darstellung der realen Welt
und drohte zeitweise, die gegenständliche Malerei überflüssig zu machen.

EN_A BRIEF ART-HISTORICAL EXCURSION:
Abstract art is detached from graphicness, it is no longer a reliable representation of reality. No matter if living creatures or objects – everything is illustrated in a non-objective or only suggestively objective way. Furthermore, there was the constant progression of photography, which clearly gave a boost to abstract art. It enabled a completely new representation of the real world and temporarily it looked like figurative painting could become redundant.


 

 

Gedeckte Farben, geometrische bis organische Formen, von Kubismus bis zur Strichzeichnung. Abstrahierte Gestaltungselemente haben sich in die Schaufenster gewagt. Die Vermischung verschiedener Kunstrichtungen sowie Materialien ergibt eine spannende Abwechslung. Weg von genau definierter Gegenständlichkeit, hin zu Emotionalität und viel Gefühl.

EN_Muted colours, geometric and organic shapes, from cubism through to line drawing. Abstracted design elements have dared to come into the shop windows. The blending of several artistic directions and materials results in an exciting variation. Away from exactly defined representationalism to emotionalism.


Text-Quelle: VM MAG Autumn/Winter 2019


Ein Artikel von

Pia Cargnelli