22.01.2018

Glitches

... Mehr als nur ein Bildfehler

Ein Glitch ist eine in der Fernseh- und Videotechnik kurzzeitige Falschausgabe von Bild- oder Toninhalten. Er entsteht häufig wenn beim Spulen innerhalb eines Filmes bzw. beim Wiedereinsetzen des Filmes nach einem Spulvorgang die Daten nicht schnell genug wiedergegeben werden. Das verursacht, die uns allen bekannten hellleuchtenden farbigen Streifen die sich durch den Bildschirm ziehen

(Bild-Quelle: behance.net)

Dieser Trend kommt und geht, aber 2018 ist er nochmal richtig angesagt.

Die Mischung aus Natur (Realität) und digital (virtuell) fasziniert die Menschen schon Jahrzehnte. Hier trifft primitive Natur auf moderne Technik. Die beiden Komponenten könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie stammen aus unterschiedlichen Welten die hierbei kombiniert werden. Gegensätze ziehen sich nun mal an…

 

Absolut konträr und dennoch passen sie perfekt zusammen. Sind die Farben und Formen richtig gewählt, entsteht ein harmonisches kontrastreiches Bild voller interessanter Augenblicke. Dunkle Hintergründe, der tiefe Dschungel oder die Dämmerung über einem Palmenstrand gepaart mit den unkontrollierbaren neonstrahlen der Bildschirmwelt.

Ein Glitch wirkt erstmal nervig, die Serie verpassen, den TV zum Hersteller bringen. Man muss ihm zur Schönheit verhelfen und zwar dort wo er keinen Ärger verursacht und sich ausbreiten kann. In der totalen Harmonie der Natur.

(Bild-Quelle: pinterest.de)

Wir sind fasziniert, denn ein Glitch ist unberechenbar. Im Gegensatz dazu die Natur, die ganz bestimmten Regeln und Gesetzen folgt. Wir sind gespannt in welche Traumwelt er uns führt. Oder hilft er uns etwa sogar aufzuwachen? Dieser Trend verbindet Kontraste aus Moderne und Wildnis.

 

Die düstereren Tiefen des Urwaldes, die Rundungen und harmonische Kurven - alles verschmilzt. Das knallige und pixelige Bunt, welches aus den Bildschirmen strahlt, wirkt kantig verschoben, was für unsichtbare Linien und Abschnitte sorgt.

 

Dunkel und farbig. Unnatürliche Färbungen und Verzerrungen, die man nicht erwartet. Perfekt um das Auge auf sich zu ziehen. Die berühmtesten Künstler und Beeinflusser dieser Kunstart sind Nam Jun Paik, sowie Neon-Künstler Markus Kleber. Letzterer stellt seine Werke in der Whitechapel Gallery in London aus. Der Trend eignet sich perfekt für Firmen, die etwas mehr düstere Verrücktheit in ihr Marketing bringen wollen.

(Bild-Quelle: pinterest.de)


Ein Artikel von

Anna Fladerer